Häuser


Es gibt viele verschiedene Hamsterhäuser auf dem Markt. Die meisten von ihnen sind leider völlig ungeeignet und teilweise sogar richtig gefährlich. Damit Ihr Euren Hamsterchen wirklich guten Gewissens ein Haus kauft, in dem es sich wohl fühlen kann und sicher ist, möchte ich Euch einige Tipps geben.

Zuerst ein sehr gefährliches Negativ-Beispiel:

Diese Art von Häusern solltet Ihr unter keinen Umständen Euren Hamstern antun! Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und dennoch haben Sie folgendes gemeinsam:

  • Ihre Eingänge sind viel zu klein für Mittelhamster. Weshalb die Gefahr besteht, dass diese darin stecken bleiben oder sich verletzen können!
  • Sie sind insgesamt viel zu klein, dass die einzelnen Kammern nicht ausreichend sind für einen ausgewachsenen Goldhamster.
  • Sie werden alle mit Nägeln zusammen  gehalten, die dem Hamster unter Umständen tödliche Verletzungen zufügen können.
  • Das Holz kann Harz ausscheiden, was ungesund ist.

 

 

Folgende Bilder belegen diese Punkte:

Dieses Hamsterchen hatte das Pech in so einem Häuschen zu wohnen und hat dies mit seinem Auge bezahlt. Bitte tut mir und vor allem Euren Hamstern den Gefallen und macht einen riesigen Bogen um diese Häuser. Man kann es nicht oft genug sagen. Es gibt so viele andere geeignete und vor allem schönere Häuschen zu kaufen oder man baut selbst welche.

 

(Danke an Jessica von FurryPassion, dass ich dieses Foto verwenden darf, um die Gefahr, die von diesen Häusern ausgeht, deutlich zu machen.)

Es gibt z. B. bei Rodipet, Knastladen.de usw. sehr hochwertige und artgerechte Häuschen

und weiteres Zubehör:

In meinen Links findet Ihr weitere gute Online-Shops für Häuschen und Zubehör. Dort findet sich sicher etwas für Euch.